Corona in Bayern

München vermeldet Paukenschlag – Warnung vor „drastischen Einschränkungen“

Corona in Bayern: Grenzwert in drei Städten überschritten – ein Ort reagiert mit speziellen Vorschriften

Erstmeldung vom 7. September: München – Drei bayerische Städte haben den Grenzwert für 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen teils deutlich überschritten. Spitzenreiter bei den Neuinfektionen ist das schwäbische Memmingen mit einer 7-Tage-Inzidenz von 68,44. Wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit nun mitteilte, liegt zudem das niederbayerische Landshut bei 55,25 Coronavirus*-Fällen und Rosenheim in Oberbayern bei 52,11 Coronavirus*-Fällen auf je 100.000 Einwohner.

Quelle: Merkur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.