Miss Germany 2021: die Top 2 aus Bayern steht fest!

Aus über 15.000 Bewerberinnen haben es 32 Frauen in die nächste Runde geschafft. Sie überzeugten durch ihre Visionen, ihre Persönlichkeit und Expertise und werden am 21. November 2020 am Empowerment Day teilnehmen.

Einzigartige Persönlichkeiten

Oldenburg, 30. Oktober 2020

32 Frauen sind ihrem Traum, Miss Germany 2021 zu werden, ein Stück näher gekommen: Eine Fachjury aus Branchen-Experten und Expertinnen hat entschieden, welche zwei Kandidatinnen es in die Top 2 für ihr jeweiliges Bundesland geschafft haben und damit am Empowerment Day teilnehmen dürfen. Aus Bayern sind folgende Frauen beim Event dabei:

  • Laura Roxanna Kinnert, 26 Jahre alt aus Wildpoldsried
  • Nanette Willberg, 27 Jahre alt aus München

Der Empowerment Day

Im Rahmen des Empowerment Days wird die TOP 32 zum jetzigen Zeitpunkt am 21. November oder aber am 5. Dezember 2020 – unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Richtlinien – im Headquarter des exklusiven Schuhpartners Tamaris in Detmold zusammenkommen. Es werden Content-Produktionen mit den anwesenden Partner-Brands Tamaris, C&A und COSMOPOLITAN umgesetzt. Mithilfe des Event sollen die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Visionen der Frauen noch stärker herausgearbeitet werden, um sie auf ihrem weiteren Weg zu stärken.

Nach dem Empowerment Day

Im Anschluss an den Empowerment Day wählt die Fachjury aus, wer zu der Top 16 aus ganz Deutschland zählt. Bewertungsgrundlage hierfür sind die eigens kreierten Social Performance Indicators (SPI’s): Authentizität & Ausstrahlung, Kreativität & Unterhaltung, Professionalität & Expertise sowie Community-Care & Kritikfähigkeit. Die Siegerin des Bundeslandes Bayern hat dann am 27. Februar 2021 im Finale im Europa-Park in Rust die Chance, die neue Miss Germany zu werden. Sie stellt sich einer hochkarätigen Jury, darunter Lara Gonschorowski (Chefredakteurin der deutschen COSMOPOLITAN), Riccardo Simonetti (Entertainer & Autor), Zeina Nassar (Boxerin & Feministin), Dagmar Wöhrl („Höhle der Löwen“-Investorin, ehemalige Bundestagsabgeordnete & Miss Germany 1977), und Karo Kauer (Gründerin & Content Creator). Zum jetzigen Zeitpunkt wird das Finale mit eingeschränkter Zuschauerzahl in der Arena des Europa-Parks geplant. Zusätzlich wird die Final-Show per Livestream auf YouTube übertragen. Falls aufgrund weiterer Corona-Richtlinien keine Zuschauer vor Ort sein dürfen, kann die Show ausschließlich im Livestream verfolgt werden.

So lief der bisherige Voting-Prozess ab

Nach den sogenannten Live Experiences, an denen im Oktober und November 160 Kandidatinnen teilgenommen haben, entschied ein Online-Communtiy-Voting sowie eine Fachjury darüber, wer zur diesjährigen Top 80 gehört – pro Bundesland standen somit fünf inspirierende und starke Frauen fest. Insgesamt nahmen diese 80 Frauen in den letzten Wochen an einer digitalen Challenge teil, die ihre Persönlichkeit noch einmal zum Vorschein brachte.

Über Miss Germany Corporation

Die Miss Germany Corporation (MGC) mit Hauptsitz in Oldenburg ist ein innovatives Familienunternehmen in dritter Generation. 1999 sicherte sich die MGC die Exklusiv-Rechte an der Marke „Miss Germany“ beim Europäischen Markenamt und ist seitdem alleiniger Veranstalter der Miss Germany-Wahlen. Das Familienunternehmen wurde durch Horst Klemmer gegründet und wird mittlerweile durch Ralf Klemmer (2.Generation) und Max Klemmer (3. Generation) in dritter Generation geführt.

Über den Europa-Park
Der Europa-Park in Rust bei Freiburg ist Deutschlands größter Freizeitpark. Auf 95 Hektar bieten über 100 Attraktionen und Shows in 15 europäischen Themenbereichen Spaß für die ganze Familie. Außerdem können Abenteurer „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ mit 25 spritzigen Attraktionen ansteuern. Nach einem erlebnisreichen Tag bieten die sechs parkeignen 4-Sterne Erlebnishotels sowie das Camp Resort unvergleichliche Übernachtungsmöglichkeiten. Weitere Infos unter www.europapark.de.